Schule unterwegs

Bildung von Kindern beruflich Reisender in Sachsen-Anhalt

Kinder von beruflich Reisenden wechseln regelmäßig ihren Aufenthaltsort und erfüllen ihre Schulpflicht unter Bedingungen, die von den Lernsituationen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler erheblich abweichen. Damit sie schulische Bildung erwerben können, benötigen sie spezielle, auf ihre Lebenssituation abgestimmte Lernbedingungen und Unterstützungssysteme.

Im Landesschulamt steht für alle Fragen zur besonderen Beschulung von Kindern beruflich Reisender ein zentraler Ansprechpartner zur Verfügung.

Ansprechpartner im Landesschulamt

Darüber hinaus stehen den beruflich Reisenden und den von den reisenden Kindern besuchten Schulen vier Bereichslehrkräfte zur besonderen Unterstützung zur Verfügung. Die Bereichslehrkräfte sind untereinander vernetzt und arbeiten abgestimmt.

Zuständigkeiten Bereichslehrkräfte für Kinder beruflich Reisender 

Weitere Informationen:

Leben und Lernen auf der Reise
Handreichung zum Schultagebuch und zu Fragen der schulischen Bildung der Kinder beruflich Reisender

Unterricht für Kinder von beruflich Reisenden
Lernbausteine/Beschreibungen erwarteter Leistungen für die Fächer Deutsch, Mathematik und 1. Fremdsprache (Englisch/Französisch)

Schultagebuch für Kinder von beruflich Reisenden

Schule unterwegs

Belange von Schaustellerfamilien werden in Sachsen-Anhalt auch durch den Förderverein „Mobile Schule Sachsen-Anhalt e. V.“ vertreten.

 

 

 

 

© Ministerium für Bildung 2019 
Mail an Referat 23