Menu
menu

Modellprojekt "jungbewegt" in Sachsen-Anhalt

ein Projekt der Bertelsmann Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Land Sachen-Anhalt

Um Gestaltungsaufgaben in der Gesellschaft zu meistern, ist gesellschaftliches Engagement mehr denn je gefragt. Jungen Menschen früh Freiräume für gemeinnütziges Handeln und Mitsprache zu eröffnen, schafft vielfältige Chancen. Kinder und Jugendliche lernen im praktischen Tun, entfalten ihre Persönlichkeit und entwickeln soziale Kompetenzen. Auch die Gesellschaft profitiert, denn Engagement integriert und wirkt präventiv gegen Gewalt, Drogenmissbrauch und Kriminalität. Engagement kann gelernt und muss gelebt werden. Besonders der Lebensphase Kindheit und Jugend kommt eine große Bedeutung zu, weil wesentliche Wertorientierungen und Handlungsmuster in jungen Jahren entwickelt werden.

Projektziele

Das Projekt "jungbewegt - Dein Einsatz zählt" soll dazu beitragen, dass junge Menschen früh erfahren, wie bereichernd es ist, Verantwortung zu übernehmen. Unabhängig von Herkunft und Bildungsstand sollen gemeinsam mit Partnern Zugänge zu gesellschaftlichem Engagement eröffnet werden, die über alle Lebensphasen hinweg zur aktiven Mitgestaltung des Gemeinwesens motivieren. Projektziel ist, dass

  • gesellschaftliches Engagement von jungen Menschen zu einem politischen Schwerpunkt wird,
  • sich Kindertagesstätten, Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen zu Orten der Engagementförderung entwickeln,
  • Jugendliche auch außerhalb der Schule attraktive Möglichkeiten des gemeinnützigen Handelns finden,
  • in Kommunen und Regionen gemeinnütziges Engagement anerkannt und langfristig gefördert wird.

Um diese Zielsetzungen zu erreichen, sollen Partner aus Kindertageseinrichtungen, Schulen, Jugendfreizeiteinrichtungen und der Zivilgesellschaft sowie Akteure in Politik und Verwaltung gewonnen werden.

Projektschwerpunkte

  • Kooperation mit Bundesländern sowie Regionen und Entwicklung einer Plattform für den Dialog mit wichtigen Akteuren
  • Aufbau von Netzwerken mit kommunalem Schwerpunkt (Netzwerk der Engagementförderung, eine Vielzahl an Partnern wirkt mit: Bildungseinrichtungen, gemeinnützige Organisationen, karitative Einrichtungen, Vereine, Verbände und Glaubensgemeinschaften sowie Meinungsführer in Politik und Wirtschaft)
  • Kindertageseinrichtungen, Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen werden dabei begleitet, sich zu Orten der Engagementförderung zu entwickeln. Gleichzeitig werden im außerschulischen Bereich attraktive Angebote geschaffen. Das Projekt wird dazu inhaltliche wie organisatorische Unterstützungsleistungen anbieten.

Projektteilnahme

Das Projekt wendet sich an alle Kindertageseinrichtungen, Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen in der Landeshauptstadt Magdeburg.

Ihr Interesse an einer Teilnahme am Projekt können Sie hier an die Projektkoordination übermitteln.

Projektorganisation

Das Land Sachsen-Anhalt kooperiert mit der Bertelsmann Stiftung. Federführend ist das Kultusministerium, das Ministerium für Gesundheit und Soziales und die Staatskanzlei sind beteiligt. Die offizielle Auftaktveranstaltung im Gesellschaftshaus in der Landeshauptstadt Magdeburg hat am 17.09.2010 stattgefunden.

In der Landeshauptstadt Magdeburg als Modellkommune wird eine direkte Zusammenarbeit mit dem Leiter der Stabsstelle Jugendhilfe, Sozial- und Gesundheitsplanung sowie den Akteuren in Verwaltung und Politik sowie verschiedenen Trägern und Einrichtungen vor Ort erfolgen.

© Kultusministerium 2013
E-Mail an Referat 34