Mädchen und Jungen sollen an diesem Zukunftstag  einen geschlechtsuntypischen, nicht traditionellen Berufe kennenlernen.
Die Teilnahme ist für alle Mädchen und Jungen der Klassenstufen 5 bis 10 aller Schulformen möglich. Es sollten an diesem Tag keine Klassenarbeiten oder andere schulische Veranstaltungen stattfinden, so dass jedes Mädchen und jeder Junge die Möglichkeit hat, diesen Zukunftstag als speziellen Tag der Berufsorientierung zu nutzen.
Die Teilnahme setzt einen genehmigten Antrag auf Freistellung durch die Schule voraus. Dieser Antrag muss von den Eltern gestellt werden. Durch die Freistellung seitens der Schule besteht ein Versicherungsschutz.