Serviceangebote für Übersetzerinnen, Übersetzer, Dolmetscherinnen und Dolmetscher

Rechtliche Grundlagen

  • RdErl. des Kultusministeriums vom 28.07.2010 (MBl. LSA S. 464) „Allgemeine Beeidigung und öffentliche Bestellung von Übersetzerinnen, Übersetzern, Dolmetscherinnen und Dolmetschern“

Hinweise

Folgende Hinweise sind für Sie zusammengestellt:

Informationen

Hinweis zu den staatlichen Prüfungsstellen für Übersetzerinnen, Übersetzer, Dolmetscherinnen und Dolmetscher

Wissenswertes zu den Studiengängen Internationale Fachkommunikation und Übersetzen (B.A.), Gebärdensprachdolmetschen (B.A.) der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) finden Sie auf deren Homepage unter: www.hs-magdeburg.de.

Antrag

Als Antragsformular ist nachstehender Vordruck zu verwenden:

Antrag auf Anerkennung der fachlichen Eignung gem. § 3 Abs. 1 Nr. 4 des Dolmetschergesetzes des Landes Sachsen-Anhalt (DolmG LSA)

Gebührenbescheid

Für die Bearbeitung der Feststellung der staatlichen Anerkennung der fachlichen Eignung wird eine Gebühr (Rahmen zwischen 106,00 und 212,00 Euro) gemäß lfd. Nr. 39 der Allgemeinen Gebührenordnung des Landes Sachsen-Anhalt (AllGO LSA) vom 10. Oktober 2012 erhoben.

Urkunde

Die fachliche Eignung für das Übersetzen und Dolmetschen für gerichtliche, behördliche und notarielle Zwecke wird durch eine Urkunde bescheinigt.

Für die Inhalte verantwortlich: Ministerium für Bildung, Referat 34